Start 
       Aktuell bei HoG 
       Über uns 
       Patenschaften 
       Nothilfe 
       Spenden 
       Ausbildungsförderung 
       Second-Hand-Laden 
       Tierschutz 
       Termine+Veranstaltungen 
       LänderInfo 
       Other Languages 
       Kontakt 
       Impressum+Links 
       Satzung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Unsere Geschichte

Helfer ohne Grenzen e.V. unterstützt seit bald 14 Jahren Hilfsbedürftige, Waisen und Flüchtlinge in verschiedenen Gebieten des früheren Jugoslawien. Der Name unserer Organisation ist dabei Ausdruck des festen Willens, mit unserer Hilfe politische, geographische, religiöse und mentale Grenzen zu überwinden.


Unmittelbar nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens von Dayton (1995) stellten wir unsere zunächst privat gestartete Hilfe durch den Aufbau einer Organisation auch offiziell auf eine tragfähige Grundlage. Die Gründer von HoG - Gabriele Sennrich und Wolfram Höhl - unternahmen zahlreiche Reisen in das Bürgerkriegsgebiet, um zu erkunden, wo in den Flüchtlingslagern und dem durch abstruse Grenzverläufe oder Grenzziehungen zerrissenen Land Hilfe am nötigsten war. Über Jahre hinweg schickten wir in kurzen Abständen Transport mit Lebensmittel- und Kleiderspenden nach Bosnien. 1998 begannen wir, Patenschaften für Waisenkinder zu vermitteln, die bei Verwandten oder in fremden Familien Aufnahme gefunden hatten.


Die Kosovokrise 1999 hatte eine neue Welle der Hilfsbereitschaft zur Folge. Schulen, Kirchengemeinden, Unternehmen und Privatpersonen sammelten erstaunliche Mengen an Sachspenden, und fast jeden Monat konnten wir einen 20-Tonnen-Lkw zu den Schwestern des Mutter-Teresa-Ordens, machmal auch direkt in die Flüchtlingslager schicken. Nach dem Tod von Wolfram Höhl konnten wir den unmittelbaren Kontakt mit Organisationen im Kosovo nicht mehr halten und beschränken unsere Aktivitäten seither auf Bosnien-Hercegovina und Mazedonien, wo wir über gewachsene und bewährte Verbindungen verfügen.


Regelmäßige Reisen in die Regionen, Gespräche mit dortigen Dienststellen und Organisationen, mit unseren Helfern vor Ort und mit den Bedürftigen sind bis heute Teil unserer Arbeit geblieben und werden immer wichtiger. Leider ist auch heute noch, lange nach Kriegsende und trotz der umfangreichen Hilfe der Völkergemeinschaft, die Not in den ehemaligen Kriegsgebieten sehr groß. Einige Ursachen für diese Situation finden Sie in Informationen über Bosnien und Mazedonien auf dieser Homepage. HoG kann aufgrund der gewachsenen Beziehungen und guten Zusammenarbeit vor Ort weiter wirkungsvoll in diesen Ländern helfen.


Aus unserer Arbeit sind viele dauerhafte freundschaftliche Verbindungen entstanden. Menschen, die anfangs Hilfe benötigten und bekamen, arbeiten heute im Verein oder in der Bürgerinitiative mit. Hilfe zur Selbsthilfe und die Ermutigung zur Eigeninitiative angesichts vieler Widerstände sind nun das vorrangige Ziel unserer Unterstützung.

hoehl Unsere Prinzipien

Der Verein Helfer ohne Grenzen war das Lebenswerk unseres Mitbegründers Wolfram Höhl , der am 20. Oktober 2001 mitten in der Arbeit an den Folgen eines Herzinfarktes verstorben ist. Bis heute lassen wir uns von seinen Prinzipien leiten:

Transparenz in der Spendenverwaltung, äußerste Sparsamkeit bei den Verwaltungskosten und Übersichtlichkeit des Engagements.


 Danke, für Ihre Spende!


Jede Spende kommt direkt an.
Wir bedanken uns für Ihre Hilfe.

Gerne können Sie mit Paypal spenden:





Alle Informationen zum Spenden finden Sie hier.

 Transparent Helfen -
Wir machen mit!
Wir verpflichten uns zu Transparenz

>>> mehr Infos hier
 Europäisches Spendensiegel
>> weitere Informationen