Homepage 
       Aktuelles 
       1000 Leben retten 
       Online-Selbsttest 
       Info zu Darmkrebs 
       Wir machen mit! 
       Mitgliedschaft 
       Presse 
       Downloads 
       Kontakt / Spenden 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Darmkrebskommunikationspreis5 1000 Leben retten erhält Darmkrebs-Kommunikationspreis 2010

Mit der Verleihung des „Darmkrebs-Kommunikationspreises“ durch die Deutsche Krebsgesellschaft, die Stiftung LebensBlicke und die Roche Pharma AG wurde nun die engagierte Arbeit der Initiative von „1000 Leben retten“ gewürdigt. Das Projekt hat Modellcharakter und zeigt einen neuartigen Lösungsansatz zur Darmkrebsvermeidung.

Der wichtigste Grund, weshalb so viele Menschen an Darmkrebs erkranken und sterben, ist die fehlende Bereitschaft, sich mit Gesundheitsvorsorge generell und Darmkrebs im Besonderen auseinander zu setzen.

Gesundheits-Aktionen in Organisationen und Unternehmen motivieren die Menschen und hier insbesondere die eher Vorsorge-resistenten Männer über die direkte Ansprache am Arbeitsplatz. Hier sind auch diejenigen zu erreichen, die keinen Hausarzt haben. Die Aktion „1000 Leben retten“ basiert auf dieser Erkenntnis und leistet Aufklärungsarbeit zur Vermeidung von Darmkrebs. Auch Menschen mit erhöhtem Darmkrebsrisiko aufgrund genetischer oder familiärer Veranlagung bzw. anderen Vorerkrankungen (z. B. Diabetes, Übergewicht) können durch „1000 Leben retten“ frühzeitig auf ihr besonderes Risiko aufmerksam gemacht und beraten werden.

Der mit 10.000 Euro dotierte Darmkrebs-Kommunikationspreis 2010 wurde im Rahmen des 7. AIO-Herbstkongresses (Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie) in Berlin zu gleichen Teilen an die zwei Projekte „1000 Mutige Männer für Mönchengladbach“ und „1000 Leben retten“ verliehen

Bilder von der Verleihung des Preises in Berlin


vlnr: Prof. J. F. Riemann, B. Spies, Dr. C. Köster, Dr. U. Hilpert

vlnr Prof. J.F. Riemann (Vorstandsvorsitzender

vlnr: Prof. Riemann, Dr. Köster, B. Spies, Dr. U. Hilpert

Dr. C. Köster, Bettina Spies, Dr. U. Hilpert

Dr. Ursula Hilpert, Deutsche Krebsgesellschaft

Prof. Dr. Jürgen F. Riemann, Stiftung LebensBlicke

 Aktuelle Aktion
März 2014

Mitarbeiter der Stadt Ludwigshafen erhalten kostenlose Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Darmkrebs

 Wir machen mit!

 1000 Leben retten im Netz
 
Text