Home 
       Über Econo 
       Ansprechpartner 
       Abo 
       Anzeigen | Specials 
       Mediadaten 2017 
       Archiv | e-paper 
       Standortporträts 
       Partner 
       On Tour | Events 
       Stellenmarkt 
       Newsletter 
       Technische Daten 
       Leserbriefe 
       Kontakt 
       Anfahrt 
       Impressum 

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Amazon investiert 80 Millionen Euro in Logistikzentrum in Frankenthal
Bis Ende 2017 investiert Amazon im Frankenthaler Gewerbegebiet „Im Römig“ 80 Millionen Euro in ein Logistikzentrum mit einer Fläche von rund 50 000 Quadratmetern. Zusätzlich entstehen etwa 1200 Parkplätze für die Mitarbeiter. Mit der Investition reagiert Amazon nach eigenen Angaben auf die wachsende Kundennachfrage, will seinen Kunden eine noch größere Produktauswahl bieten und eine steigende Zahl von unabhängigen Händlern unterstützen, die über „Amazon Marketplace“ verkaufen und „Fulfillment by Amazon“ für Lagerhaltung und Versand nutzen.

„Der neue Standort wird Teil des europäischen Netzwerks, das derzeit aus 31 Logistikzentren in sieben Ländern besteht und das es Amazon ermöglicht, das Kundenversprechen in Deutschland und in Europa schnell und zuverlässig zu erfüllen“, sagt Roy Perticucci, Chef des europäischen Logistiknetzwerks. Auch die Region profitiere von dieser Investition: „Es entstehen neue Arbeitsplätze, und viele kleinere und mittlere deutsche Unternehmen, die auf Marketplace als Händler erfolgreich sind, bekommen so einfachen Zugang zu Millionen von Kunden in ganz Europa“, so Perticucci. Amazon betreibt in Deutschland derzeit neun Logistikzentren, die Teil des europäischen Netzwerks des US-Konzerns sind. Seit 2010 hat der Online-Händler mehr als 15 Milliarden Euro in Europa investiert, unter anderem in Infrastruktur und Anlagen in der Logistik und im Kundenservice, in Rechenzentren sowie in Forschung und Entwicklung.

Erfreut über die Ansiedlung zeigt sich auch der Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal, Martin Hebich: „Wir haben mit der Ausweisung neuer Industriegebiete in den vergangenen Jahren hervorragende Standortfaktoren geschaffen“, so Hebich. „Mit der Ansiedlung eines Logistikzentrums dieser Größenordnung ermöglichen wir dauerhafte, vielseitige Arbeitsplätze mit breitem Gehaltsspektrum. Dies festigt Frankenthal als Mittelzentrum und ist ein Gewinn für die ganze Metropolregion.“

(red; Bild: Amazon)

 EXKLUSIV IN ECONO
Titel Econo 01/17

ab 17. März im Handel: Econo berichtet dieses Mal EXKLUSIV über:

Vordenker - Der Architekt Andreas Schmucker und sein Team prägen das Gesicht der Stadt mit. Econo stellt ihn im Portrait vor.

Weitere Themen:

  • Unternehmensicherheit
  • Immobilien & Bauen
  • Wirtschaftsfaktor Hafen


Die nächste Ausgabe 02/17 erscheint am  26. Mai 2017
         
Anzeigenschluss ist am 05. Mai 2017



 DAS WETTER DER METROPOL-
 REGION RHEIN-NECKAR
 
Offizieller Medienpartner der Metropolregion Rhein-Neckar
Wirtschaftsmagazin econo - regionale Nachrichten für Rhein-Neckar - Mannheim - Heidelberg - Pfalz - Main-Tauber / Stand: 28. März 2017 Kontakt / Impressum