Home 
       Über Econo 
       Ansprechpartner 
       Abo 
       Anzeigen | Specials 
       Mediadaten 2017 
       Archiv | e-paper 
       Standortporträts 
       Partner 
       On Tour | Events 
       Stellenmarkt 
       Newsletter 
       Technische Daten 
       Leserbriefe 
       Kontakt 
       Anfahrt 
       Impressum 

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Nachfrage nach Immobilien ungebrochen

„Neben den Wohnimmobilien waren es insbesondere der Verkauf und die Vermietung von Gewerbeimmobilien, bei dem wir eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr erzielen konnten“, erläutert Geschäftsführer Georg Breithecker. Die Lage auf dem Markt für Wohnimmobilien sei demnach gekennzeichnet gewesen von hoher Nachfrage bei geringerem Angebot. So seien im Umfeld Heidelbergs, insbesondere im Neubaugebiet Bahnstadt, dessen Wohnbebauung nahezu abgeschlossen ist, derzeit weniger Angebote auf dem Markt. Die Stadt konnte für 2016 nur rund 1400 Kaufverträge melden – zuvor waren es durchschnittlich 1800. In der Folge stiegen laut Breithecker die Preise sowohl für Neubauten als auch für Bestandsimmobilien. Heidelberg verzeichnet mit acht Prozent einen höheren Anstieg der Immobilienpreise als der Bundesdurchschnitt, der laut Immobilienverband Deutschland (IVD) zuletzt sechs Prozent betrug.
Einer der Schwerpunkte der Aktivitäten lag im vergangenen Geschäftsjahr auf dem Stadtteil Bahnstadt. Hier habe man bislang 78 Prozent der Grundstücke vermarktet – das entspreche 265 000 Quadratmetern. Weitere fünf Prozent stünden kurz vor dem Abschluss ihrer Vermarktung. Vermittelt wurden alle Grundstücke exklusiv im Auftrag der Entwicklungsgesellschaft Heidelberg GmbH & Co. KG (EGH). Insgesamt wurden seit 2010 in der Bahnstadt für rund 3500 Bewohner etwa 2400 Wohnungen fertiggestellt. Von diesen habe S-Immobilien seit Oktober 2010 über 1100 Einheiten als Eigentumswohnungen vermittelt, so Breithecker, 1300 Einheiten im Mietwohnungsbau. Mit dem Vermarktungsende für Wohnimmobilien in der Bahnstadt rechnet man für das kommende Jahr. Erfolgreich liefen laut Breithecker auch der Verkauf und die Vermietung von Gewerbeflächen in der Bahnstadt, unter anderem an bonitätsstarke Büronutzer wie Steuerberater, Notare, Architekten und IT-Spezialisten.
Auch in den kommenden Jahren erwartet der Geschäftsführer eine steigende Nachfrage nach Immobilien, da Stadt und Region bei anhaltend niedrigem Zinsniveau im Fokus von Anlegern lägen. Schwerpunkt seien weiterhin die Vermittlung von Wohnimmobilien sowohl im Bestand als auch im Segment Neubau, die Vermietung und der Verkauf von Büro- und Handelsflächen sowie das Investment.
(zwi/red; Bild: S-Immobilien/Kay Sommer)
Bildunterschrift:
Boom-Bezirk: S-Immobilien hat im Stadtteil Bahnstadt seit 2013 über 1100 Wohneinheiten verkauft.

 EXKLUSIV IN ECONO

ab 6. Oktober im Handel: econo berichtet dieses Mal EXKLUSIV über:

Wächter - Im Zuge der Digitalisierung appelliert HIMA-Chef Steffen Philipp an ein stärkeres Sicherheitsbewusstsein.

Weitere Themen:

  • Gesundheit
  • Immobilien & Bauen
  • Standort Hockenheim
  • Standort Südhessen


Die nächste Ausgabe 05/17 erscheint am 8. Dezember 2017
         
Anzeigenschluss ist am 17. November 2017



 
Offizieller Medienpartner der Metropolregion Rhein-Neckar
Wirtschaftsmagazin econo - regionale Nachrichten für Rhein-Neckar - Mannheim - Heidelberg - Pfalz - Main-Tauber / Stand: 21. Oktober 2017 Kontakt / Impressum