Home 
       Über Econo 
       Ansprechpartner 
       Abo 
       Anzeigen | Specials 
       Mediadaten 2017 
       Archiv | e-paper 
       Standortporträts 
       Partner 
       On Tour | Events 
       Stellenmarkt 
       Newsletter 
       Technische Daten 
       Leserbriefe 
       Kontakt 
       Anfahrt 
       Impressum 

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

SRH-Umsatz wächst auf über 900 Millionen
Die SRH blickt auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück: Das Heidelberger Unternehmen hat seinen Umsatz um 8,1 Prozent auf 908,4 Mio. Euro gesteigert. Dazu beigetragen haben organisches Wachstum und Akquisitionen – beispielsweise der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel bei Wiesbaden. Durch diese Übernahme und den Wegfall eines Einmaleffekts aus dem Jahr 2015 hat sich das Betriebsergebnis nach einem starken Vorjahr um 10,2 Millionen auf 47,5 Millionen Euro verringert. Darauf führt das Unternehmen auch den Rückgang des Jahresüberschusses um 14,5 Prozent auf 47,3 Millionen Euro. Das geht aus dem SRH Geschäftsbericht 2016 hervor, der jetzt vorgelegt wurde. Zu den Umsatzzuwächsen haben demnach alle drei Geschäftsfelder - Hochschulen, Bildung und Gesundheit - beigetragen. Das beste Ergebnis erzielten die SRH Kliniken, die ihren Umsatz um 3,7 Prozent auf 645,7 Millionen Euro gesteigert haben. Mit 8,6 Prozent verzeichnet das Geschäftsfeld Bildung das größte Umsatzwachstum.

„Als gemeinnütziges Stiftungsunternehmen reinvestieren wir unsere Gewinne, um unsere Angebote weiterzuentwickeln. Durch die Übernahme der EBS Universität ermöglichen wir unseren Bildungskunden neue Perspektiven vom Bachelorabschluss bis zur Habilitation“, unterstrich Prof. Dr. Christof Hettich, Vorstandsvorsitzender der SRH, den Aspekt des nachhaltigen Wirtschaftens. Die Gesundheitswirtschaft ist ein Job-Motor und attraktiver Wachstumsmarkt. Die SRH nutzt dieses Das Potenzial des wachsendes Marktes will das Unternehmen nutzen, indem sie in den kommenden Jahren rund 250 Millionen Euro in die Modernisierung ihrer Klinikstandorte und in Neubauten investiert.

Die Bilanzsumme der SRH ist um 4,6 Prozent auf 1,13 Milliarden Euro gestiegen. Das Unternehmen hat sein Eigenkapital weiter erhöht, im Berichtsjahr betrug es 668,2 Millionen Euro. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 59,1 Prozent.

(red/Bild: SRH Holding)

 EXKLUSIV IN ECONO

ab 6. Oktober im Handel: econo berichtet dieses Mal EXKLUSIV über:

Wächter - Im Zuge der Digitalisierung appelliert HIMA-Chef Steffen Philipp an ein stärkeres Sicherheitsbewusstsein.

Weitere Themen:

  • Gesundheit
  • Immobilien & Bauen
  • Standort Hockenheim
  • Standort Südhessen


Die nächste Ausgabe 05/17 erscheint am 8. Dezember 2017
         
Anzeigenschluss ist am 17. November 2017



 
Offizieller Medienpartner der Metropolregion Rhein-Neckar
Wirtschaftsmagazin econo - regionale Nachrichten für Rhein-Neckar - Mannheim - Heidelberg - Pfalz - Main-Tauber / Stand: 21. Oktober 2017 Kontakt / Impressum