Homepage 
       Aktuelles 
       Über uns 
       Schwerpunkte 
       Vereinsnachrichten 
       Download 
       Links 
       Kontakt 
       Impressum 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Cool. Sicher. Selbstbestimmt.
Trainerteam erhält Zuwachs
Die Resonanz auf das Angebot ist riesengroß. Um der gestiegenen Nachfrage besser gerecht werden zu können, hat das Trainerteam Zuwachs bekommen. Abu Bayala, staatlich anerkannter Arbeitserzieher; Thorsten Unsöld, Anti-Aggressivitäts-Trainer®/Coolnesstrainer® und staatl. anerkannter Jugend-und Heimerzieher; Barbara Engelmann, Diplom-Sozialpädagogin und Trainerin Erwachsenenbildung (M.A.) sowie die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Ulrike Hoge unterstützen ab sofort das eingespielte Duo Rainer Frisch und Julia Schäfer.
>> Konzept Cool. Sicher. Selbstbestimmt.
>> Infoflyer

Foto, von links: Julia Schäfer, Rainer Frisch, Thosten Unsöld, Barbara Engelmann, Abu Bayala, Dr. Ulrike Hoge, Reiner Greulich - Geschäftsführer Sicheres Heidelberg e.V. und Günther Bubenitschek - Geschäftsführer Prävention Rhein-Neckar e.V.

Presseberichte Cool. Sicher. Selbstbestimmt.
>> Merian-Realschule Ladenburg vom 21.02.2014
>> Weinheimer Nachrichten vom 12.12.2013
>> Hockenheimer Tageszeitung vom 28.11.2013
>> Videointerview Barbara Engelmann und Thorsten Unsöld vom 26.11.2013
>> Rhein-Neckar-Zeitung vom 28.01.2013
>> Rhein-Neckar-Zeitung vom 11.12.2012
>> Rhein-Neckar-Zeitung vom 11.07.2012
>> Rhein-Neckar-Zeitung vom 27.06.2012
>> Rhein-Neckar-Zeitung vom 16.07.2011
>> Stimmen zum Training
>> Anerkennung durch den Bundesinnenminster, Januar 2013

Jugendzivilcouragepreis Baden-Württemberg 2013
Cool. Sicher. Selbstbestimmt. gewinnt beim Jugendzivilcouragepreis Baden-Württemberg den 5. Preis. Preisverleihung durch Guido Wolf, den Präsident des Landtags Baden-Württemberg und Ingo Lenßen, Anwalt und TV-Schauspieler am 15. Juli 2013 in Stuttgart.
>> Rhein-Neckar-Zeitung vom 18.07.2013
>> Mannheimer Morgen vom 19.07.2013
>> Urkunde Jugendzivilcouragepreis 2013

Cool_Sein_130711_Kaz Cool. Sicher. Selbstbestimmt.
Handlungskompetenz in Gewaltsituationen
Februar 2012: Die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Ulrike Hoge stellt dem Konzept und der Umsetzung ein gutes Zeugnis aus.
>> Evaluationsbericht Dr. Ulrike Hoge

Worum es geht: Gewalt unter Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum und im schulischen Kontext ist ein nach wie vor aktuelles Thema. „Cool. Sicher. Selbstbestimmt." ist ein Handlungskompetenztraining für Schüler/innen der Sekundarstufe I. Das Training basiert auf dem Konzept "Cool sein – cool bleiben“, das in Frankfurt/M entwickelt wurde und dort erfolgreich durchgeführt wird. Prämisse: Kinder und Jugendliche, die einen bewussten Zugang zu Situationskonstruktionen, Handlungsabläufen und Risiken bei Provokationen, ungewollten körperlichen Begegnungen (Anrempeln) und gewalttätigen Vorfällen haben, stehen weniger in Gefahr, sich in gewalttätige Auseinandersetzungen verwickeln zu lassen und zu verletzen bzw. selbst Opfer zu werden.

Inhalte: Erkennen von potenziellen Konfliktsituationen, Kommunikation in Konfliktsituationen, Verstehen der Dynamik von Gewaltprozessen (Täter, Opfer, Dritte), Bewusstmachen verbalen und nonverbalen Verhaltens, Umgang mit Stress in Konfliktsituationen, Helferverhalten.

Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete in der Wochenendausgabe vom 16./17. Juli 2011 über die Einführungsveranstaltung

>> Informationsflyer Cool. Sicher. Selbstbestimmt.
>> Konzeptbeschreibung
>> Evaluationsbericht Dr. Ulrike Hoge
>> Infoveranstaltung am 13.07.2011
>> Präsentation 13.07.2011
>> Förderprogramm 2012
>> Förderantrag

Foto: Karin Katzenberger-Ruf

 SAP AG Mitglied im Verein
SAP_020714
>> Rhein-Neckar-Zeitung vom 9. Juli 2014, Foto: Helmut Pfeifer
 Cool and Safe
Smoggy_Grafik
Onlinetraining für Grundschulkinder
>> weitere Informationen
 Kriminalprävention in der Praxis
Krimpraev_Praxis_Buch_300414
Ein Handbuch für Praktiker
>> RNZ vom 20. Mai 2014
 Digitale Medien
ASS_Kooperation
>> Informationsflyer Digitale Medien
>> Informationsveranstaltungen


 Zivilcourage
Zivilcourage_151211
"Schnell weg! - zwischen Panik und Gewissen" Zivilcourage kann man lernen
>> Training für Erwachsene
"Cool. Sicher. Selbstbestimmt."
>> Handlungskompetenz für Schüler/innen
"Nein sagen - kein Problem"
>> Workshops für Frauen
 Beistehen statt rumstehen
Couragierte Mitmenschen für beherztes Eingreifen geehrt. >> Zu den Beiträgen
 Mobbing
>> mehr Informationen
 Förderprogramm 2014
>> Ausschreibung
>> Übersicht
>> Förderantrag
 Kontakt
Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar e.V.
Römerstraße 2-4,69115 Heidelberg
Tel: 0157-83588311 und 0621-1741240, Fax: 0621-1741247
E-Mail: info@praevention-rhein-neckar.de